Wiedergeburt erleben

veröffentlicht in Sonntagsblog von Eugen

Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das Alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden. 2.Korinther 5,17

Was bedeutet das: „In Christus sein“ und was bedeutet es dann, dass wir „eine neue Kreatur“ sind?

In Christus sein“ ist der Zustand des Menschen, nachdem er von Jesus Christus erlöst worden ist. Er ist in Christus hineingepflanzt und von Christus umgeben. Er ist Teil von Seinem, des Christus Leib, geworden. Auf dem Weg dahin wird der Mensch von neuem geboren, er bekommt eine neue Existenz, wird ein geistlicher Mensch. Dieser Mensch ist im Innern des bisherigen Menschen und soll immer mehr wachsen und den alten Menschen ersetzen, der eigentlich schon tot ist. Die Veränderungen im Leben eines Menschen sind also umfänglich. Er ist ein neuer Mensch im Innern und durch diese neue Lebensform verbunden mit allen anderen Christen und bildet mit ihnen ein Kollektiv, das sich in einer lokalen Gemeinde ausdrückt. Das leitende Organ, das Haupt in diesem Kollektiv, ist Jesus Christus, dessen Leib die Gemeinde ist.

Ein natürlicher Mensch aber nimmt nicht an, was des Geistes Gottes ist, denn es ist ihm eine Torheit, und er kann es nicht erkennen, weil es geistlich beurteilt wird.

Ein Christ ist also jemand, der seine neue Existenz in der Gemeinschaft mit Jesus und Seinem Leib lebt, leben will und darunter leidet, wenn er das nicht kann, wie es im Moment der Zustand ist.

Wir leiden alle - hoffentlich. Wenn nicht, dann zeigt das einen beunruhigenden Zustand auf und die Frage stellt sich: Bin ich wirklich in Christus?

Dass wir nicht mehr gemeinsam, am selben Ort, miteinander ungehindert Gottesdienst feiern können, ist ein Zustand, der nur schwer zu ertragen ist. Als geistliche Wesen sehnen wir uns nach einander, sehnen wir uns danach gemeinsam Gott anzubeten, einander zu dienen mit den Gaben die wir haben. Geistliche Wesen erkennt man in geistlichem Handeln, geistlichem Denken und Fühlen. Fehlt es daran, dann sind wir möglicherweise noch nicht wirklich völlig durchgedrungen, stecken im Geburtskanal der Wiedergeburt fest. Wenn wir merken, wir möchten geistlich handeln, denken und entscheiden, aber können es nicht, dann brauchen wir vielleicht Geburtshelfer, die uns dabei helfen die Wiedergeburt ganz zu erleben.

Der geistliche dagegen beurteilt zwar alles, er selbst jedoch wird von niemand beurteilt.

(1.Kor 2:14-15)

Der Alphakurs kann eine solche Geburtshilfe sein. Deshalb bieten wir ihn an. Oder du brauchst jemanden, mit dem zusammen du dein Leben wirklich ganz in die Hand Jesu legen kannst. Wenn das der Fall ist, dann such dir Hilfe und schiebe es nicht auf.

 

Dein Eugen